Wenn Links nicht halten, was die Texte versprechen!

Share on Facebook0Share on Google+0Tweet about this on Twitter0Pin on Pinterest0Digg thisEmail this to someone

Wir haben schon mehrfach festgestellt, dass einer der wichtigsten Punkte beim Optimieren einer Internetpräsenz das Generieren von frischem und interessantem Content ist.

Spätestens seit dem Freshness-Update von Google dürfte auch allgemein bekannt sein, dass der Suchmaschinen-Riese, und sicher auch die anderen Search Engines, besonderen Wert auf Aktualität des Inhaltes von Websites legt und Seiten mit frischem Content und aktuellen Bezügen wesentlich besser rankt.
Dieses Vorgehen ist auch wirklich notwendig, denn mittlerweile hat besonders im technischen und Computerbereich kaum noch jemand Interesse an Lösungen für veraltete Betriebssysteme, wenn er Fragen zu Windows 7 hat. Selbstverständlich kann man Antworten auf Fragen zu veralteten Systemen auch weiterhin bekommen, denn in den Datenbanken der Suchmaschinen bleiben sie gespeichert und durch entsprechende Formulierung der Suchanfrage sind sie jederzeit auffindbar.

links

Linkbuilding - so nicht!

Aktuelle und interessante Inhalte, wie Texte und Blogbeiträge, sollten nach Möglichkeit mit verschiedenen multimedialen Inhalten, aber auch Bildern zur Illustration angereichert werden, um das Publikum, also andere User, auf unsere Website aufmerksam zu machen. Wenn die Seite dann die Besucher zu fesseln vermag, werden sicher einige von ihnen auch ihre Freunde und Bekannten auf unser Angebot aufmerksam machen und unsere Seite mit eigenen Inhalten verlinken.

Auch durch eigene Verlinkungen auf andere Websites können wir auf unser Angebot aufmerksam machen, wobei hier ein maßvoller Umgang mit Links empfohlen wird und man nach Möglichkeit nur auf Seiten verweisen sollte, die in irgendeiner Weise mit dem Thema der eigenen Website zu tun haben. Es macht nicht nur auf Google einen negativen Eindruck, sondern irritiert auch den User wenn sich die eigene Seite beispielsweise mit Parfüm befasst und dann Links auf Websites mit Zierfischfutter oder der Zucht von Schildkröten weisen. Das Bild spricht hier wohl eine deutliche Sprache.

Natürlich versteht es sich von selbst, dass Links zu Websites mit pornografischem oder rassistischem Inhalt oder Webseiten die gegen geltendes Recht verstoßen, absolut tabu sind, denn dies ist ein Grund für Google, die jeweilige Website sofort aus dem Index zu verbannen.
Beachtet man die hier grob formulierten Regeln bei der täglichen Arbeit und beim Erstellen von Texten und Artikeln für die eigene Website, sind die ersten Schritte in Richtung kontinuierliche Ranking Verbesserung getan.

Natürlich ist dies nur ein Anfang und wir werden uns später noch konkreter mit dem Thema Linkbuilding und Generieren von Linkquellen befassen.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
Wenn Links nicht halten, was die Texte versprechen!, 5.0 out of 5 based on 1 rating

Kommentieren

Mehr in SEO
Suchmaschinenoptimierung gestern, heute und morgen

SEO oder Suchmaschinenoptimierung als relativ komplexes Themengebiet versucht ja, wie bereits beschrieben, Maßnahmen zu finden, um den gängigen Suchmaschinen eine...

Schließen