Was macht Internet Start-ups 2012 erfolgreich?

Share on Facebook0Share on Google+6Tweet about this on Twitter0Pin on Pinterest0Digg thisEmail this to someone

Titelseite Internethandel Nr.112Das Magazin Internethandel.de widmet sich mit der Ausgabe Nr. 112 wieder einem Thema, das eigentlich ständig auf der Tagesordnung steht für all diejenigen, die sich für die Entwicklung im E-Commerce interessieren und besonders für alle, die selbst damit liebäugeln, dereinst mit einem eigenen Projekt zu reüssieren, wenn sich nur erst die zündende Idee manifestiert hat.

Was gehört zum erfolgreichen Start-up?

Die richtige Idee zur rechten Zeit, dazu einen vernünftigen Businessplan, ausreichende Finanzierung, gute Kontakte und ein bisschen Glück werden allseits als Grundrezept für einen erfolgreichen Geschäftsstart und den Einstieg in die Selbstständigkeit genannt. Die neue Ausgabe von Internethandel.de stellt die interessantesten und erfolgreichsten Startups des Jahres 2012 vor. Der umfangreiche Bericht zeigt einmal mehr, dass sowohl ganz banal erscheinende Vorhaben als auch sehr ausgefallene bis abwegig wirkende Projekte durchaus zu spektakulären Erfolgen führen können. Um der Frage auf den Grund zu gehen, welche Faktoren denn nun genau für den Erfolg im Online-Geschäft verantwortlich sind, werden im aktuellen Magazin 18 Internet-Start-ups analysiert und davon diejenigen ausführlich vorgestellt, die sich bei Gründerwettbewerben 2012 behaupten konnten. Dabei geht man der Frage nach, worin sich die Konzepte der Erfolgreichen von anderen jungen Unternehmen unterscheiden, denen es nicht auf Anhieb gelungen ist, sich auf dem heißumkämpften Markt zu etablieren. Nicht nur die Fakten, die zur Entwicklung einer erfolgreichen Idee führten, werden betrachtet, sondern auch die Finanzierungskonzepte sowie die Umsetzung. Nicht zuletzt wird beleuchtet, ob auch eine für die Kunden verständliche und benutzerfreundliche Plattform entwickelt werden konnte. Das Fachmagazin für den E-Commerce stellt auch die Unternehmer hinter den Projekten vor und jeder, der den Vorbildern nacheifern möchte, kann sich hier wertvolle Inspiration holen.

Meine Favoriten

Viele Ideen mancher Gründer erscheinen so naheliegend, dass man sich fragt, wieso man selbst nicht schon auf den gleichen Gedanken gekommen ist. Copycats lassen grüßen. Da wäre beispielsweise die „Spielzeugkiste“, die hochwertiges Spielzeug zur Miete anbietet. Der Nutzen eines Preisvergleichsportals für Autoteile (Toroleo GmbH) leuchtet ebenfalls unmittelbar ein, sobald man davon gehört hat und mir persönlich gefällt das Portal MODOMOTO, das Portal, das männlichen Kunden ohne die leidigen Shoppingtouren zu einem perfekten Outfit verhilft. Coffeecircle.com bietet mit hochqualitativen Kaffeesorten gleichzeitig ein gutes Gewissen durch faire Handelspreise und seine Unterstützung von Entwicklungsprojekten. Besonders nützlich im thematischen Zusammenhang erscheint mir rapidusertests.com, von denen man die Benutzerfreundlichkeit, die „Usability“, der eigenen Webseite testen lassen kann.

Die Zugaben des Monats

Weitere Themen bei Internethandel sind im Februar auch ein Bericht über Gründerwettbewerbe und wie man sich dort der Jury erfolgreich mit seinem Start-up präsentiert sowie ein Ratgeber, der helfen möchte, die 10 häufigsten Start-up Fehler zu vermeiden. Als Beispiel für ein innovatives Erfolgskonzept wird die Schweizer Firma Blacksocks SA vorgestellt, und Internethandel erklärt den Verkauf über Facebook, stellt fünf Expertentipps vor und vergleicht Anbieter für Facebook-Shops. Eine Leseprobe aus der neuen Ausgabe von Internethandel finden Sie hier. Wer Internethandel lieber auf dem Smartphone oder Tablet liest, findet jetzt auch die entsprechende App.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (4 votes cast)
Was macht Internet Start-ups 2012 erfolgreich?, 5.0 out of 5 based on 4 ratings

Kommentieren