QR Codes – die mobile Schnittstelle ins Web!

Share on Facebook0Share on Google+0Tweet about this on Twitter0Pin on Pinterest0Digg thisEmail this to someone

Das Internet wird zusehends mobiler. Heute möchte ich eine Anwendung vorstellen, die sicher jedem schon einmal in Form von kryptischen Quadraten auf Plakaten, in Zeitschriften oder in anderen Printmedien aufgefallen ist und die als Briefmarke schon lange Normalität ist.

qr code text

Was steckt dahinter?

Dabei handelt es sich um sogenannte QR-Codes. QR steht dabei für den englischen Ausdruck „quick response“, was soviel wie „schnelle Antwort“ bedeutet und den Zweck bereits verdeutlicht. Man kann durch das Scannen des QR-Codes mit einem Smartphone Informationen aufrufen und weiterverarbeiten. QR-Code-Reader-Apps gibt es für jedes Handy-Betriebssystem und neuerdings sind diese QR Code Reader bei vielen neueren Smartphones bereits integriert. Es handelt sich beim QR Code um einen 2D-Barcode, der im Unterschied zum bekannten EAN-Code, den man von den meisten Artikeln im Handel kennt, nicht nur horizontale, sondern auch vertikale Informationen enthält und der deshalb viel mehr Infos vermitteln kann. Die Speicherkapazität eines QR-Codes schwankt dabei je nach Form der Information zwischen 4296 (alphanumerisch) und 7089 Zeichen (numerisch) oder 2953 Bytes.

Vorteile des QR – Codes

video qr code

Hier gibt es was zu sehen!

Der entscheidende Vorteil liegt natürlich in der Geschwindigkeit, was das „quick“ im Namen ja bereits verdeutlicht. Dieser QR-Code leistet einen großen Schritt in Richtung mobiles Internet und Verbindungsstelle von Web und Printmedium. Er ersetzt nämlich umständliches Eintippen von Informationen, um Aktionen zu erzeugen. So genügt ein einfacher Klick auf den QR-Code und schon wird die darin enthaltene Information umgesetzt. So ist es möglich, auch längere Internetadressen innerhalb einer Sekunde einzulesen und die entsprechende Website aufzurufen. Die Speicherung von Visitenkarten-Daten

 

qr code telefon

Ruf mich an!

erleichtern das Pflegen von Kundendateien oder der eigenen Kontaktdatenbank, denn es entfällt auch hier das lästige Eintippen, bzw. kann man Telefonnummern auf der Visitenkarte auf diese Art verschlüsseln und nach einem kurzen Scan wählt das eigene Handy dann die gewünschte Nummer. Natürlich ist es auch möglich, ganze Texte oder Artikelbeschreibungen, ähnlich einer Kurzmitteilung auf diese Art zu übermitteln. Verschiedene QR-Code Generatoren erstellen aus allen möglichen Informationen die entsprechenden Grafiken, die noch eine ganze Reihe weiterer Vorteil haben. Zu nennen wären da die relativ verlustfreie Skalierbarkeit und die individuellen Gestaltungsmöglichkeiten von QR-Codes, die sich problemlos in weitere Grafiken integrieren lassen und hinter denen sich beispielsweise auch Gutscheine oder kleine Gewinnspiele platzieren lassen, die die Neugier der potenziellen Kunden erregen sollen und zum Besuch des Shops oder zur Teilnahme an Events animieren können. Wie wäre es mit einem T-Shirt mit Eurer Telefonnummer als QR-Code auf der Single-Party oder einem E-Mail Footer mit den Kontaktdaten?

Probiert es mit dem QR-Code in der rechten Sidebar dieserWebsite oder mit den Bildern in diesem Artikel aus!

Weitere Einsatzgebiete und Perspektiven für QR Codes

Sicher wird schon deutlich, wie vielseitig QR-Codes sein können. Aber das ist erst der Anfang. Die Entwicklungen gehen dahin, beispielsweise Tickets für Bahnfahrten oder Events auf diese Weise zu bestellen und einzulösen. So kann man beispielsweise ein Ticket online buchen und bezahlen, bekommt dann den QR-Code per MMS zugesandt und hält diesem beim Veranstalter nur noch an das mobile Lesegerät, um sein Ticket einzulösen. Ein weiterer Trend sind sogenannte animierte QR-Codes, die durch wechselnde Pixelung, ähnlich einem 3D-Bild, die doppelte Anzahl von Informationen aufnehmen können.

Es gibt noch zahllose weitere Möglichkeiten der Nutzung von QR-Codes, die in naher Zukunft realisiert werden dürften und die den QR-Code zu einer der wichtigsten Schnittstellen zwischen dem gedruckten Wort oder der Grafik und dem Web machen dürften.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

1 Kommentar to “QR Codes – die mobile Schnittstelle ins Web!”

  • […] ebenfalls die Sicherheit auch auf der Straße gegeben werden kann, um schwere Unfälle zu vermeiden.Weil die heutige Zeit auch Geld bedeutet, sollten Sie beachten, dass neben der normalen Zeiterfassun…, sodass auch hierbei erkannt werden kann, dass sehr unterschiedliche Arbeiten über die mobile […]

Kommentieren

Mehr in Allgemein
Neues Gratis E-Book zum Download am 3. Advent

Heute zum 3. Advent bietet Microsoft-Press wieder ein sehr interessantes E-Book zum kostenlosen Download. Es handelt um das Gratis E-Book...

Schließen