Keywords als Abbild der Suchanfrage des Users

Share on Facebook0Share on Google+1Tweet about this on Twitter0Pin on Pinterest0Digg thisEmail this to someone

Im letzten Beitrag über den sinnvollen Einsatz von Keywords konnten wir feststellen, welche Rolle zusammengesetzte Substantive beziehungsweise zusammengesetzte Wörter überhaupt spielen und dass man in der Regel das Suchverhalten des Users im Auge behalten sollte. Dieses Suchverhalten geht dabei eindeutig in Richtung Eingabe vieler kurzer Begriffe, wobei mit dem allgemeinen Begriff begonnen wird, der durch individuelle Präzisierungen konkretisiert wird. Hier stellt sich für uns die Frage, wie man dieses Verhalten ausnutzen kann, damit die eigene Internetpräsenz weit vorn in den SERPs erscheint.

Transaktionalität von Keyword und Keyword-Kombinationen

algarve keywords
Quelle: campomalo_pixelio.de

Aus diesem Grund bietet es sich für die Gestaltung der Texte und Blogbeiträge der eigenen Website an, neben einzelnen Schlüsselbegriffen, sinnvolle Wortgruppen als Keywords zu verwenden. In einem früheren Beitrag bin ich bereits kurz darauf eingegangen, dass man beispielsweise Wohnungen mieten kann, Schuhe kaufen will oder eBooks downloaden kann. Ebenso kann man als Betreiber einer Internetseite Texte und Blogbeiträge erstellen beziehungsweise bei Profi-Textern bestellen, oder andererseits Artikelbeschreibungen mit Online-Shops in Verbindung bringen. Dies macht deutlich, dass die verwendeten Keybwords und Wortgruppen stets eine gewisse Transaktionalität ausdrücken und zur Interaktion führen sollten, wenn man beabsichtigt, eventuell ein paar Euro mit seinem Webangebot verdienen möchte. Bei vielen Suchbegriffen, die als einzelnes Keyword heiß umkämpft sind, beziehungsweise von Branchenriesen und deren Heerscharen von Textern und Suchmaschinen-Optimierern ständig bearbeitet werden, hat man dabei meist keine Chance, mit dem eigenen Angebot unter die ersten Plätze im Ranking zu kommen. Zu nennen wären hier Begriffe, wie Reisen, Versicherung, Handy und viele andere.

Nischen finden bei der  Keywordrecherche

artikel algarve
Quelle: Rainer Sturm_pixelio.de

Hier hilft oftmals nur die Suche nach Nischen, die von den Großen vernachlässigt werden oder die unser Angebot einzigartig, beziehungsweise besonders machen. Dazu ist es oftmals notwendig drei oder vier Suchbegriffe zu kombinieren. So kann man zum Beispiel mit den Suchbegriffen „Reise“, „Portugal“ oder „Algarve“ kaum Boden gewinnen. Präzisiert man aber diese beiden Begriffe mit „Atlantik“ und „Angeln“, verringert sich die Zahl der Konkurrenten schon deutlich und alle User, die sich für das Thema Angeln an der portugiesischen Atlantikküste interessieren, finden garantiert diese Webpräsenz.

Keywords mit lokalem Bezug

Ähnlich verhält es sich mit lokalen Anbietern. So macht es für einen Handwerksbetrieb, wie eine Dachdeckerei wenig Sinn, auf ihrer Website bundesweit gefunden zu werden, denn dies würde sicherlich die Möglichkeiten dieses Betriebes übersteigen. Aus diesem Grund empfiehlt es sich, je nach Branche und Zielsetzung, die entsprechenden Ortsnamen in die Keywordliste aufzunehmen. So finden in der Regel Anbieter und Interessent aus der Region zusammen, womit beiden Seiten gedient ist. Der Kunde hat einen Ansprechpartner vor Ort, während der Dienstleister keine großen Entfernungen zu überbrücken hat und eventuell noch von der Mundpropaganda profitieren kann.
Der entscheidende Punkt ist aber, dass der Anbieter mit einer Kombination von Keywords, die die Dienstleistung kennzeichnen und vielleicht noch transaktional sind, sowie Ortsbezeichnung, wodurch ein Großteil der Konkurrenz in der Region ausgeschlossen wird, in den Ergebnislisten der Suchmaschinen weit nach oben rutscht.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
Keywords als Abbild der Suchanfrage des Users, 5.0 out of 5 based on 1 rating

Kommentieren

Mehr in Keyword-Recherche
Keywords und der Donaudampfschifffahrts-gesellschaftskapitän

In einem ersten Artikel über die Schreibweise von Keywords und den Einsatz von Suchbegriffen in verschiedenen Schreibweisen bin ich bisher...

Schließen